Geschichten aus dem Multicity

Zu unserer Ankündigung, dass wir unser Geschäft einstellen, haben uns viele von Euch ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Multicity geschrieben. Zum Beispiel, wie Ihr das erste mal mit Multicity ein Elektroauto gefahren seid. Aber eine Geschichte hat uns besonders beeindruckt: Als Jana uns bei Instagram schrieb, dass sie vor einem Jahr mit Multicity in den Wehen liegend zum Kreißsaal gefahren ist, wollten wir das natürlich genauer wissen. Sie hat uns die Geschichte dazu erzählt:

 

„Ich bin selbständig und habe auch in den letzten Schwangerschaftswochen noch gearbeitet. Noch vor dem errechneten Termin setzten plötzlich abends die Wehen ein. Wir haben gar nicht daran gedacht ein Taxi zu nehmen, weil wir so an Carsharing gewöhnt waren! Ich habe im Hofeingang gewartet, mein Freund hat das Auto geholt. Wir hatten Glück, dass es nachts um halb drei losging, weil es in Mitte zu manchen Zeiten echt schwer ist, ein Carsharing-Fahrzeug zu finden. Gottseidank stand dann ganz in der Nähe ein Multicity. Im rasanten Ritt sind wir dann zum Krankenhaus nach Tempelhof gefahren – dann war noch der Tiergartentunnel gesperrt und wir mussten einen Umweg fahren! Kurz vor dem Krankenhaus kam dann natürlich auch noch eine Buckelpiste, also volles Programm. Es war dann eine recht schnelle Geburt: Nach nur 4 Stunden war unser Sohn Max da.“

 

Jana, Startup Advisor & Mama von Max, der heute 1 Jahr alt wird.

Happy Birthday, Max – und danke Dir Jana für die tolle Geschichte, die gerade jetzt natürlich für uns auch sehr herzerwärmend ist. Wir wünschen Euch alles Gute!

  • lucio_b

    hey, sorry to see the service gone, are you going to reimburse the people who had bought packages..